Darum tanzen meine Schüler.

Das ist gar nicht so einfach in Worte zu fassen, warum ich bei Malaica bin… weil da passiert soviel in mir beim Tanzen bei ihr. Deshalb schreib ich jetzt einfach, wies mir geht. Also, ich tanze schon mein ganzes Leben gern. Dennoch bin ich nie lange irgendwo geblieben, irgendetwas hat mir immer gefehlt beim Tanzunterricht…

Meine Ansprüche oder: sind Level Ansichtssache?

Jeder Kurs hat in der Regel eingeteilte Level, die von mir eingeschätzt/eingeordnet werden. Auch werden vielleicht recht früh gute Beginner zu den Fortgeschrittenen gesteckt, weil man weiß, wer sich rasch entwickelt, fleißig ist und innerhalb von ein paar Wochen völlig aufholt und total integriert ist. Huiiii, „ist das möglich?“ JA!  Genau das ist tatsächlich möglich…

Shirts, die jede Bauchtänzerin im Schrank haben sollte.

Shirts mit doofen Sprüchen sind doof. Und die TrägerIn gleich dazu. Und eigentlich findet man es ja auch total bescheuert, dass man ein Kleidungsstück trägt, nur um zu zeigen, was man mag oder wer man ist. Trotzdem gibt es Ausnahmen. Nämlich dann, wenn wir was so lieben, dass es uns egal ist, was die anderen…

Tipps: schlafen, essen, shoppen in Duisburg

Für alle Tänzerinnen und Tänzer, die zu Leyla Jouvana & Rolands Orientalischem Tanzfestival pilgern möchten, habe ich hier ien paar Tipps zusammengestellt. Ich war dort im November 2015 und gehe dabei von den diesjährigen Veranstaltungsorten aus. Hotel Das Ibis-Hotel am Duisburger Bahnhof liegt ideal und schont den Geldbeutel. Von dort kommt man bequem und schnell…

Bauchtanzshops in Berlin 

Was mach ich nur, wenn ich einen freien Tag in Berlin habe? Klar: Bauchtanz-Läden anschauen! Im Onlineshoppen bin ich schon mehr oder weniger geübt, denn das Angebot an „echten“ Shops ist gerade bei uns rund um den Bodensee sozusagen nicht vorhanden. Deshalb nutze ich die Gelegenheit und schau mir in unserer Hauptstadt mal an, wie…

Afrika küsst Bauchtanz.

Am 2. Juli tanzten Malaica und ich in der Abendgala-Show von akume in St. Christina, Ravensburg. Der Verein zur Förderung von afrikanischer Kultur und Musik in Europa feiert dieses Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Da wir eine enge persönliche Verbindung zu akume haben, mussten wir nicht lange überlegen, ob wir auch etwas zum Fest beitragen möchten….

Bellytales – unser Auftrittsteam!

Wer sind die Bellytales? Wir sind 7 Tanzfeen unter der Leitung von Oberelfe Malaica. Uns verbindet, dass wir alle ein bisschen plemmplemm sind. Und das ist eine sehr gute Basis für ein funktionierendes Team. Und unter funktionieren verstehe ich, dass man gemeinsame tänzerische Ziele hat, diszipliniert trainiert und bereit ist, Zeit (und Geld) zu investieren….

Alice in Wonderland oder: Bellydance Evolution in Dornbirn

Mein Weihnachten fällt dieses Jahr auf den 29. Mai. Wie ein kleines Kind fiebere ich schon ein halbes Jahr diesem Termin entgegen! Das Bellydance Evolution Team rund um Superstar Jillina kommt im Rahmen seiner Welttournee nach Dornbirn. Dieses Mal mit einer bauchgetanzten Inszenierung von Alice im Wunderland (Original von Lewis Carroll,1865). Inzwischen gibt es dutzende…

Bäh, Burlesque!

Ich habe Anfang des Jahres mit Burlesque angefangen. Übrigens sehr schön auch die deutsche (relativ vernachlässigte) Schreibweise „Burleske“. Mit der Intention mehr über meinen Körper, Posen und vor allem Ausstrahlung und Ausdruck zu lernen. Um diese Erfahrungen in den orientalischen Tanz einfließen zu lassen und zu bereichern. Das edle Sexy-sein, der spielerische Umgang mit sich…

Bildbearbeitung: Keine Grenzen für die Fantasie!

Ihr konntet in meinem vorherigen Artikel lesen, wie begeistert ich von Sabuas Fotos war und bin. Es juckte mich sofort in den Fingern, diese Bilder zu bearbeiten. Deshalb habe ich meiner Fantasie freien Lauf gelassen und drauf los gewerkelt. Die Bilder haben keinen Anspruch auf Realität. Natürlich sehen echte Unterwasserbilder nicht so aus.. und Schleier…

Fantastische Fotos von Sabuas Lichtraum

Wie schwierig ist es, Tänzerinnen zu fotografieren? Und zwar so, dass die Stimmung stimmt, das Licht schmeichelt, der „richtige“ Moment getroffen wird – und die Dame dann auch noch mit sich selbst zufrieden ist? GAR NICHT! So zumindest mein Eindruck nach einem Shooting mit Sabuas Lichtraum. Am Anfang die Idee Es gehören immer (mindestens) 2…